BUND-Themen

Bildung und Beratung

Natur- und Klimaschutz

Umweltschutz und -politik


BUND-Regionalverband
Donau-Iller

Projekte des BUND Blaubeuren

Überblick der Projekte, die dem BUND Blaubeuren schon länger ans Herz gewachsen sind


BLAUBEURER BUNDTE BLÄTTER – der Natur auf der Spur ...

Blaubeurer Bundte Blätter - der Natur auf der Spur ...

Blaubeuren ist bunt.
So golden wie seine herbstlichen Buchenwälder, so blau wie seine Karstquelltöpfe, so bunt wie seine Schmetterlinge, Naturgärten und Blühstreifen.


Damit das so bleibt, setzt sich der BUND ein. Seit vielen Jahrzehnten. Hervorragendes wurde geleistet im Ehrenamt und Miteinander.

Umwelt schützen, Natur bewahren. Das ist unser Motto als Freunde der Erde.
Mit diesen BUNDten Blättern möchte der BUND Blaubeuren zu Wissenswertem aus der heimischen Natur berichten.
Hier finden Sie alle ► BUNDten Blätter auf einen Blick.


Obstwiese an der Halle beim Schinderwasen in Pappelau

Auf der Wiese neben dem Sportgelände des SV Pappelau/Beiningen wurden am 27.03.2021 vierzehn Hochstamm Obstbäume gepflanzt  (Foto: Michael C. Thumm)

Bei einer Pflanzaktion am 27.03.2021 auf der Wiese neben dem Sportgelände des SV Pappelau/Beiningen haben wir 14 Hochstämme gepflanzt. 10 Apfel- und 4 Birnbäume.

In der Baumschule haben wir gezielt alte Apfel- und Birnensorten ausgesucht.
Auch die Sortenbeschreibungen und den Standort der gepflanzten Bäume finden Sie hier im Projekt: ► Obstwiese an der Halle beim Schinderwasen


BUND Blaubeuren und das Bündnis für Artenvielfalt

Protokollieren aller öffentlichen Flächen  (Foto: M. C. Thumm)

In diesem Projekt berichten wir in unregelmäßigen Abständen über die Aktivitäten unserer BUND Ortsgruppe im Bündnis für Artenvielfalt Blaubeuren.

Im Bündnis für Artenviel­falt der Region Ulm/Donau-Iller engagieren sich viele Natur­schutz­­verbände um gegen das Insekten­sterben und den Rückgang der Vögel zu agieren.

Dazu wurde in Blaubeuren das lokale Bündnis mit den Natur­schutz­verbänden Schwäbischer Albverein, NaBu,  Naturfreunde und BUND gegründet. Im Blick sind vor allem die öffent­lichen Flächen die umwelt­ver­träglich zur Erhöhung der Arten­viel­falt und damit auch zur Erhol­ung der Insekten- und Vogel­popula­tionen bewirt­schaftet werden sollen.

Hier gehts zum Projekt
► Bündnis für Artenvielfalt Blaubeuren


Ratgeber für Gartenbesitzer

Hier können Sie den Leitfaden-Naturgarten herunterladen

Wir unterstützen Sie bei der Anlage Ihres Naturgartens und beraten Sie gerne kostenlos im direkten Gespräch oder bei unseren Monats-Treffen.

Viele Mitglieder des BUND Blaubeuren sind durch ihr langjähriges Engagement in verschiedenen Bereichen mittlerweile in vielen Bereichen Fachleute geworden. Gerne möchten wir Ihnen Gesprächspartner empfehlen und den Kontakt zu unseren Mitgliedern herstellen. Auch können wir Ihnen Informationsmaterial und Broschüren für Ihr Vorhaben empfehlen oder bereitstellen.

Zögern Sie nicht uns anzusprechen, auch wenn Ihre Gartenvorhaben oder Ihre Ideen hier nicht aufgeführt sind. Unser Angebot gilt selbstverständlich auch, wenn Sie Ihren schon existierenden Garten ganz oder teilweise naturnäher gestalten wollen.

Gerne können Sie sich auf unserer Internetseite umschauen und informieren. Hier haben wir auch eine ► Linksammlung integriert.

Kontakt nehmen Sie am besten mit uns über E-Mail auf: bund.blaubeuren@bund.net

Hier gehts zum ► Leitfaden-Naturgarten


Gehölzmaßnahme Steinburr am 20.02.2021  (Foto: R. Frick)

Steinburr in Sonderbuch

Die ehemalige Wacholder Heide droht durch die so genannte Gehölzsukzession durch überwiegenden Schlehenbewuchs zuzuwachsen.

Der Steinburr ist im Fachplan „Landesweiter Biotopverbund“ als Kernzone für Trockene Standorte enthalten somit ein wichtiger Trittstein für die Sicherung der darin enthaltenen Arten. Lesen Sie hier: ► Der Steinburr - eine alte Wacholder Heide in Sonderbuch


Projekt "Wildbienenhaus" in Sonderbuch

Das Wildbienenhaus wurde Mitte März 2021 weitgehend fertiggestellt

Der Rohbau steht: Projekt „Wildbienenhaus“ in Sonderbuch an der Verbindungsstraße zu den „Hessenhöfen“ am Segelflugplatz.  (Fotos: R. Frick, M. C. Thumm)

Das Wildbienenhaus besteht aus einem Rahmen mit aufgesetztem Satteldach und sogenannten nach Süden ausgerichteten Regalen, die für die Bestückung der Nisthilfen dienen.

Lesen Sie hier im Projektbeitrag alles über die Bestandteile, Kosten und Aufbau: ► Projekt "Wildbienenhaus" in Sonderbuch


Die beim Aushub der Tümpel, in den 1990er Jahren eingesetzten schweren Geräte drohten zu versinken ...  (Foto: Uta Becker)

Wippinger Schlammteiche

Wir vom BUND Blaubeuren erweitern jedes Jahr einen fest installierten Krötentunnel mit mobilen Krötenzaunelementen an der Zufahrtsstraße zwischen Sonderbuch und Wippingen und beobachten die schlechte Situation der einst großen Krötenpopulation schon mehrere Jahre bei den Krötenwanderungen. Mittlerweile tut sich hier sehr viel.

Wissenswertes zur Geschichte der Schlammteiche in Wippingen und der damals größte Erdkrötenpopulation auf der Alb-Hochfläche des Alb-Donau Kreises: Hier gehts zum gesamten Projektbeitrag: ► Wippinger Schlammteiche


Ziegenzaunreparatur, Mittlere Steige in Schwierigem Gelände  (Foto: Roland Frick)

Mittlere Steige –
ein Beweidungsprojekt

Offenhaltung einer verbuschten Heide

Naturnahe Beweidung oder maschinelle Pflege? Diese Grundsatzfrage stellt sich bei jeder Freistellung, Pflege und Offenhaltung einer Heide. Beweidung fördert dornige, bittere und weideresistente Pflanzen, wie Wacholder, Weißdorn, Schlehe, Silberdistel und Hauhechel, es stellt sich eine andere Flora und somit Fauna ein als bei einer rein maschinellen Pflege mit Motorsäge, Balkenmäher und Freischneider.

Für den BUND Blaubeuren ist die Entwicklung der Heide an der Mittleren Steige seit nunmehr gut 2 Jahrzehnten eine Erfolgsstory.

Lesen Sie hier den ganzen Bericht von Ralf Rieks: ► Beweidungsprojekt Mittlere Steige


Flyer

Flyer BUND Blaubeuren Flyer BUND Blaubeuren

Hier können Sie den Flyer der BUND-Gruppe Blaubeuren als pdf-Datei herunterladen.  


Werden Sie aktiv!

Schmetterlingskundlich-botanischer Spaziergang hier in Blaubeuren.  (Foto: Michael C. Thumm)

Unsere Umwelt können wir nur erhalten, wenn wir etwas für sie tun. Jede/r hat Fähigkeiten, mit denen er sich bei uns einbringen kann.

Bei unseren Aktionen und Veranstaltungen rund um den Naturschutz hier in Blaubeuren, aber auch bei den Exkursionen und Pflegemaßnahmen in der Natur können Sie aktiv Mitmachen und Mitgestalten.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns besuchen und wir Sie kennenlernen dürfen.

Besuchen Sie uns

Naturfreundehaus Blaubeuren  (Foto: M. C. Thumm)

In der Regel treffen wir uns jeden 2. Donnerstag eines Monates um 19:00 Uhr im Naturfreundehaus in Blaubeuren, Riedweg 21, Zufahrt von Gerhausen her.


Kontakt

Roland Frick

Vorsitzender
Forstweg 18 89143 Blaubeuren E-Mail schreiben Tel.: 07344 917744

BUND-Bestellkorb