Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Regionalverband
Donau-Iller

Was tun bei Konflikten mit Wespen und Hornissen?

Wespe beim Nestbau Wespe beim Nestbau  (M. Wiedmann/BUND Donau-Iller)

ENTWARNUNG!

Wespen und Hornissen sind nicht gefährlich (Ausnahme: Allergiker), auch Hornissenstiche sind nicht gefährlicher als Wespenstiche!

Wespenvölker sind immer einjährig, d.h. das Volk stirbt im Herbst ab (nur die Jungköniginnen überwintern an geschützten Stellen.)

Nur zwei Wespenarten werden für uns Menschen lästig, deshalb sollte man erst herausfinden, um welche Art es sich handelt, ehe man Maßnahmen ergreift (s.u.). Alle Wespen hingegen sind Jäger und helfen mit, andere lästige Insekten (z.B. Mücken) zu reduzieren!

Unsere Wildbienen sind alle solitär lebende Tiere, die keine Staaten bilden (außer den Hummeln) und keine Brutpflege betreiben. Sie stechen gar nicht, da sie kein Nest zu verteidigen haben.

 

2 wichtige Tipps (immer zu beherzigen!):

April/ Mai: Kritische Stellen beobachten, wenn Wespenkönigin in der Gründungsphase ist (zu dieser Zeit werden Nester häufig noch nicht wahrgenommen): Beobachten, wann Königin Nest verlässt, um Baumaterial zu sammeln (íst zu diesem Zeitpunkt noch allein) → Nest entfernen (evtl. noch einmal wiederholen → Königin sucht sich daraufhin neue Stelle zum Nestbau. Nur an bedenklichen Stellen und bei Gemeiner/ Deutscher Wespe machen!!!

Herbst: Alte verlassene Nester nicht entfernen (v.a. an geschützten Stellen: Dachböden etc.)! Die Nester werden nicht wiederverwendet, d.h. an dieser Stelle kommt kein Wespenvolk nach!

 

Hornissen- und Wespenfachberater

Wespe beim Trinken Wespe beim Trinken  (M. Wiedmann/BUND Donau-Iller)

Martin Denoix (Imker)
Eichenhang 179, 89075 Ulm
Tel.: 0731 - 2674081 (abends)
E-Mail: DrDenoix@web.de oder martin-denoix@bund-ulm.de

Martin Edel
Karpfenweg 86, 89584 Ehingen
Tel.: 07391 - 753201

Hans-Peter Thoma
Marktplatz 4, 89150 Laichingen        
Tel.:
07333 – 96990 (tagsüber)
07394 – 2371 (abends ab 19.00 Uhr)

Susanne und Lothar Stöckler (Schädlingsbekämpfung)
Werner von Siemens-Str. 7, 88521 Ertingen (Kreis Biberach)
Tel.: 07371 – 937070 (tagsüber)
 

 

BUND-Bestellkorb