BUND-Themen

Bildung und Beratung

Natur- und Klimaschutz

Umweltschutz und -politik


BUND-Regionalverband
Donau-Iller

Gartenteich naturnah anlegen

Aufbau eines Gartenteiches Aufbau eines Gartenteiches  (Stadt Bad Saulgau)

Ein Gartenteich ist nicht nur eine schöne Bereicherung für Ihre Gartengestaltung, sondern auch eine hervorragende Biotoperweiterung und somit Lebensraum für Wassertierchen und -pflanzen. Ökologisch wertvoll wird das Biotop ab einer Größe von drei Quadratmetern und ab 20 Quadratmetern entwickeln sich sogar stabile Lebensgemeinschaften.

Damit sich eine besonders üppige Pflanzen- und Tierwelt bilden kann, empfiehlt es sich, den Teich an einem sonnigen Platz einzurichten. Ebenso ist es wichtig, das Ufer des Teiches flach anzulegen, damit Mäuse oder Igel auch wieder hinausgelangen. Auch im Winter benötigt der Teich Pflege, denn damit auch zur kalten Jahreszeit die Sauerstoffproduktion fortgesetzt werden kann, sollte der zugefrorene Teich stets von Schnee befreit werden.

Um den Teich naturnah zu gestalten, ist Lehm oder Ton geeignet. Wer es sich jedoch etwas einfacher machen möchte, kann mittlerweile auch Teichfolien aus umweltfreundlichen Polyethylen oder Kautschuk erhalten. Wichtig: Damit sich keine Algen an die Folie anlagern, muss der aufgelagerte Boden nährstoffarm sein, dafür eignen sich besonders Lehm oder Sand.

Außerdem ist ein Gartenteich kein tiergerechter Raum für Fische, da der Lebensraum einfach zu klein ist und Fische den Froschlaich und auch Libellenlarven fressen würden.

 

Es fehlt noch an Inspiration? Wir haben eine Seite voller Informationen zu insektenfreundlichen Pflanzen gestaltet:

BUND-Bestellkorb