BUND-Regionalverband
Donau-Iller

BUND-Gruppe Blaustein

Es gibt eine Notwendigkeit für Blaustein, dieses Waldstück zu erhalten!

Erhalten was uns erhält!

Es gibt zahlreiche andere Möglichkeiten für die Stadt Blaustein, für mehr Wohnungen zu sorgen. Einige Baugebiete sind in den letzten Monaten schon auf den Weg gebracht worden. Bisher wurden keine Überlegungen dazu angestellt, wie weitere Möglichkeiten genutzt werden können: Überbauung ebenerdiger Parkflächen, leerstehender Wohnraum, innerörtliche Baulücken usw. Das Angebot eines Supermarktes zur Aufstocken mit Wohnungen wurde abgelehnt!!

Die eingeengte Betrachtung des Waldstückes als Finanzhilfe für die Stadtkasse ist sehr kurzfristig gedacht. Ein „Ausgleichswald“ ist ein nur winziges Trostpflaster, das auch erst in Jahrzehnten wirkt.

Infoblatt über Klingensteiner Wald

Rede zum Klingensteiner Wald

Infoblatt zum Flächenschutz

Zusätzlich zum Kontakt über Email freuen wir uns über persönliche Gespräche:

Infotelefon: 0177 364 47 42

Email:  klingensteiner-wald(at)web.de

Bürgerentscheid: Erhalt Klingensteiner Wald

Unser Internetauftritt ist online: www.klingensteiner-wald.de

Dort finden Sie alle wichtigen Informationen zum Bürgerentscheid über den Erhalt des Waldes am Klingensteiner Hang am 08.11.2020.

Weitere Aktionen

Wir haben viel vor! Ob Aktionen im Wald, Infostände auf dem Blausteiner Markt, Online-Events. Schauen Sie regelmäßig unter www.klingensteiner-wald.de vorbei, damit Sie nichts verpassen.

Wollen Sie uns mit Rat und Tat unterstützen? Dann senden Sie uns eine E-Mail an: klingensteiner-wald(at)web.de.

Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit.
Ihre Bürgerinitiative „Klingensteiner Wald“

PS: Flyer und Annoncen kosten Geld - Wir haben deshalb ein Aktionskonto eingerichtet und freuen uns auch über eine finanzielle Unterstützung:

Kontoinhaber:         Kohlhammer Uwe
IBAN:                         DE17 6305 0000 1011 2570 61
BIC:                            SOLADES1ULM
Kreditinstitut:         SPARKASSE ULM
 

Bitte beachten: Pflege an den Wippinger Schlammteichen abgesagt

Die nächste Pflege an den Wippinger Schlammteichen war für Samstag, 7. November 2020 geplant. Aufgrund der Corona-Regeln können wir diese Aktion nicht durchführen.

 

Erhalten was uns erhält

… ist das Ziel der Arbeit des BUND und der vielen Ehrenamtlichen, die ihre Zeit und Mittel einsetzen, um die Natur, die unser aller Lebensgrundlage ist, zu pflegen, zu erhalten und zu schützen. Im Waldzustandsbericht werden auf Bundesebene jährlich die Ergebnisse eines Umweltmonitorings vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft veröffentlicht. Am 22.Oktober 2020 wurde der Bericht für dieses Jahr vorgestellt: Der Klimawandel ist da und macht den Wäldern zunehmend zu schaffen durch Hitze und Dürre. 46 % der Waldfläche gelten als deutlich geschädigt.

Blaustein hat mit seinen Wäldern einen großen Schatz. Diesen gilt es zu bewahren und zu pflegen.

Danke an die vielen Helfer bei der Biotop-Pflege

Am vergangenen Freitag stand eine Pflegemaßnahme des BUND Blaustein an. Bei fast sommerlichen Temperaturen waren zahlreiche Helfer in die Winterhalde gekommen, um den „Kampf“ gegen Hartriegel und Co. aufzunehmen. Ziel ist es, den Aufwuchs von Hecken zu vermeiden damit der Magerrasen erhalten bleibt und die Steinriegel freizuhalten. Das Schnittgut hatten die vielen fleißigen Helfer relativ schnell auf der im Frühjahr angelegten Benjes-Hecke aufgestapelt, so dass wir – zur Freude aller – den Pflegeeinsatz früher als geplant beenden konnten. Ganz herzlichen Dank an alle Helfer!

Informationen zum Vortrag Insektensterben

Auf unserer Mitgliederversammlung 2018 hat Robert Jungwirth über das Insektensterben und die zurückgehende Artenvielfalt berichtet. Hier erhalten Sie mehr Informationen dazu. 

Pflegeaktion an den Wippinger Teichen

Pflege der Wippinger Teiche Pflege der Wippinger Teiche

Die BUND-Gruppe Blaustein pflegt einmal jährlich im November die Wippinger Teiche, damit dort ein Teil der Ufer frei bleibt und auch mehr Wasser in den Teichen verbleibt. Das ganze abgemähte Schilf, Gras, Weidenaufwuchs und anderes Grün muss von Hand zusammengerecht und aufgeladen werden. Ein ortsansässiger Landwirt hilft mit Traktor und Anhänger, so kann das „Grüngut“ abtransportiert werden, damit nicht noch mehr Nährstoffe ins Wasser gelangen. 

Kontakt

Gerlinde Gröschel-Jungwirth

Vorsitzende
Asternweg 10 89134 Blaustein E-Mail schreiben Tel.: 07304 42966

Hier können Sie sich das gemeinsame Jahresprogramm der BUND-Gruppen Berghülen, Blaubeuren, Blaustein und Laichingen 2020 als pdf-Datei herunterladen.  

BUND-Bestellkorb