BUND-Themen

Bildung und Beratung

Natur- und Klimaschutz

Umweltschutz und -politik


BUND-Regionalverband
Donau-Iller

Helfen Sie unseren kleinen Helferlein

Biene an Weidenröschen Biene an Weidenröschen  (Klaus Rohwer)

Oft wird die Wirkung unsere sechsbeinigen Freunde unterschätzt. Dabei wirken Insekten ausschlaggebend auf Umwelt und Natur ein. Sie erhalten die Artenvielfalt durch Bestäubung und dienen als Nahrungsmittel für andere Tiere, wie dem Igel oder für Vögel.

Dennoch zeichnet sich seit Jahren ein enormer Insekten-Rückgang ab. Dafür ist eine ganze Reihe an Ursachen verantwortlich:

Intensive Landwirtschaft erstreckt sich über die Hälfte der gesamten Landesfläche in Deutschland und erstickt die Artenvielfalt im Keim. Monokulturen führen zu einer Minimierung der Pflanzenvielfalt und zerstören damit wichtige Nahrungshabitate für Insekten. Deutschland gehört außerdem zu den vier EU-Mitgliedsstaaten, die am meisten Pestizide verbrauchen. Im Durchschnitt der letzten zehn Jahre wurden jährlich etwa 15.000 Tonnen Herbizide und knapp 1.000 Tonnen Insektizide eingesetzt. Dadurch werden nicht nur Insekten direkt abgetötet, es gehen auch Nahrungs-, Nist- und Überwinterungsquellen verloren

Auch Verstädterung und Flächenfraß kosten Ihren Preis. Für den Bau von Infrastruktur, Gewerbeflächen oder Siedlungen werden ganze Lebensräume zerstört. Jedes Jahr werden 24.000 Hektar in Deutschland neu versiegelt, das sind mehr als 65 Hektar pro Tag.

Geeignete Lebensräume können auch durch Veränderungen des Klimas verschoben werden. Temperaturanstiege, in Folge des Klimawandels, führen beispielsweise dazu, dass Arten in Richtung Norden und in höhere Bergregionen wandern oder lokal sogar aussterben.

Führt man sich nochmals die enorme Bedeutung vor Augen, die Insekten für das Funktionieren der Ökosysteme und damit auch das menschliche Wohlergehen haben, mag man sich die Auswirkungen nicht ausmalen. Setzt sich der momentane Abwärtstrend fort, wird sich nicht nur der Artenverlust in Flora und Fauna weiter verstärken. Auch die Sicherung der menschlichen Ernährung ist grundlegend gefährdet.

Wie gestalte ich meinen Garten insektenfreundlich?

Wer Insekten unterstützen und ihnen im Garten einen Rückzugsort bieten möchte, kann dies mit der richtigen Pflanzenauswahl, einigen nützlichen Elementen und viel Geduld tun. Auf diesen Seiten geben wir jede Menge konkreter Tipps, wie man die kleinen Nützlinge in den eigenen Garten locken kann.

Hier geht's zu unseren Tipps und Empfehlungen:

BUND-Bestellkorb