BUND Kreisverband Biberach

Herzlich willkommen!

Wir setzen uns seit 35 Jahren für die Menschen, die Umwelt und für den Naturschutz im Landkreis Biberach ein. Unsere Vision ist ein zukunftsfähiges Land in einer nachhaltig organisierten und friedfertigen Welt.

Einige unserer Topthemen:

  • Umweltbildung
  • Bürgerberatung in Umwelt- und Naturschutzfragen
  • Bürgerbeteiligung, Fracking, Gentechnik
  • biologische Vielfalt
  • Energiewende
  • Landwirtschaft
  • fairer Handel und Nachhaltigkeit

Wir sind ein netter Haufen und freuen uns über neue Aktive, die Lust haben, sich mit uns zusammen für diese Ziele einzusetzen. Sie haben nur wenig Zeit: Kein Problem, wir haben auch ganz kleine Projekte. 

Vorsitzende
Esther Franzen, Achstetten
 
Stellvertretende Vorsitzende
Andrea Heber, Wain 
Jörg Lange-Eichholz, Alleshausen
Gerd Renner, Laupheim

Kassierer
Sebastian Späth, Warthausen

weitere Vorstandsmitglieder
Juliane Fischer, Laupheim
Andrea Krüger, Biberach
Uli Widmann, Riedlingen
Claudia Winter, Biberach 

TERMINE

Herzliche Einladung zu allen aufgeführten Veranstaltungen.
Wenn nichts vermerkt ist, sind alle Veranstaltungen kostenfrei.
Bei Rückfragen erreichen Sie uns über die
BUND-Rufnr. 07351-12204, 0178-9425659 oder über bund.biberach@bund.net.

 

Dienstag | 24.04.18 | 19.00 Uhr
in Biberach, im DAV-Heim, Ehinger-Tor-Platz 3
Gesprächskreis Neue Gentechnologie:
Wir diskutieren
unsere zukünftigen Arbeitsthemen.
Vorschläge:

- Einfluss der Gentechnik auf die Arten- und genetische Vielfalt (Biodiversität)
- Die gekaufte Wissenschaft: Wer sponsert die Publikationen zur Gentechnik?
- Sicherheit in der Gentechnik: Ausschluss menschlicher Fehler?
- Die neue Strategie der Grünen

Sonntag | 29.04.2018 | 9.30 Uhr
in Gutenzell, Nähe Klosterkirche

Wildkräuterführung mit  Bernhard Allgaier mit
anschließendem Grillen in der Sägmühle beim Jonas Hagmann

Wildkräuterführer Bernhard Allgaier wird uns in einer 2,5-stündigen Führung die unterschiedlichsten Wildkräuter zeigen, die aktuell wachsen und uns diese erklären. Die gefundenen Kräuter werden wir direkt mitnehmen und später zu einem leckeren Salat verarbeiten. 
 Nach dieser Wanderung „kehren“ wir bei Jonas Hagmann in der Sägmühle ein, machen ein Lagerfeuer, schnitzen Stöcke für Stockbrot und Würstchen und verarbeiten die mitgebrachten Kräuter zu Salat. In netter Runde lassen wir den Mittag am Lagerfeuer ausklingen.

Infos für diesen Tag:
Kräuterwanderung:
Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen
Anmeldung bitte bei 07351-12204 bis spätestens Freitag, 27.04.2018 Kosten pro Person: 4 €, Kinder frei.
Für die Helfer beim Saatgutfestival übernimmt der Arbeitskreis „Wilde Gärtner“ die Kosten.
Bitte festes Schuhwerk und eine lange Hose anziehen und ein Körbchen und kleines Messer mitbringen.
Den genauen Treffpunkt teilen wir bei der Anmeldung mit.

Grillen: Bitte Grillgut (Bratwürste) selbst mitbringen, wir grillen am Lagerfeuer mit Stöcken.
Wer bringt noch Salat, Brot oder Kuchen mit? Bitte bei der Anmeldung angeben.
Getränke sind gegen Spende vorhanden, Stockbrotteig machen wir bei Jonas. 
Wir freuen uns auf einen netten Tag, bei hoffentlich schönem Wetter!


Donnerstag | 10.05.18 | 13-17 Uhr
in Ochsenhausen, Streuobstwiese, hinter dem Krankenhaus
Picknick in der Streuobstwiese

Am Vatertag laden die drei Naturschutzverbände - BUND, NABU und das Netzwerk der Fachwarte - alle Naturliebhaber, Wanderer, Radler und natürlich alle Bewohner von Ochsenhausen und Umgebung ein, in der Streuobstwiese hinter dem ehemaligen Ochsenhauser Krankenhaus den Frühling zu feiern. Das Streuobstwiesenfest am 10. Mai startet um 13 und endet um 17 Uhr. Wer mag, bringt Decke und Picknickkorb mit und genießt den Nachmittag unter den blühenden Obstbäumen. Außer Kaffee, Kuchen und Getränke gibt's Sensen-Mähen, eine spielerische Kinderführung zum Thema Insekten, ein Kinderbastelprogramm und viele Infos zu unseren sechsbeinigen Bestäubungshelfern und unserer Naturschutzarbeit. Ein Vortrag im Grünen entführt in die faszinierende Welt der Insekten, die in diesem Jahr besonders im Fokus stehen.

Wir als Naturschutzverbände möchten mit diesem Fest die Bedeutung von Streuobstwiesen hervorheben. Sie sind ein wichtiger Bestandteil unserer Oberschwäbischen Kulturlandschaft und mit bis zu 3000 Tierarten und einer Vielzahl von Pflanzenarten wertvolle Rückzugsgebiete für gefährdete Tiere wie zum Beispiel Steinkauz, Fledermausarten, zahlreiche Schmetterlinge und vieles mehr. Allein rund fünf Dutzend Vogelarten kann man als ständige oder vorübergehende Gäste in ihnen finden.
Und trotz ihrer großen ökologischen Bedeutung gehen Streuobstwiesen stark zurück. Schade eigentlich, denn das Obst aus ihnen ist auch die Grundlage für viele Köstlichkeiten: naturbelassenes Tafelobst, Marmelade, Kuchen, Dörrobst, Most und Saft.
Weitere Infos zum Streuobstwiesenfest: 07351-12204 oder 0178-9425659

BUND Pflanzenbörsen 2018 
für alle Hobbygärtner und -gärtnerinnen

Frühjahrs-Pflanzenbörsen
28.04.2018 | 9.30-12 Uhr in Riedlingen, vor der Stadthalle
05.05.2018 | 9.30-11.30 Uhr in Schwendi, EDEKA-Parkplatz
Herbst-Pflanzenbörsen

2
2.09.2018, 9-13 Uhr in Biberach, Viehmarktplatz
29.09.2018, 9.30-12 Uhr in Riedlingen, vor der Stadthalle
13.10.2018, 9.30-11.30 Uhr in Schwendi, EDEKA-Parkplatz

Sie können Pflanzen verschenken, tauschen oder für kleines Geld verkaufen. Und  natürlich auch alles andere rund um das Thema Garten: gebrauchte Gartengeräte, selbstgewonnenes Saatgut, Gartenzeitschriften, Gartenbücher und vieles mehr. Jede/r Hobbygärtner/In kann teilnehmen, es werden keine Standgebühren erhoben.

 

Aber nicht nur Pflanzen können getauscht werden. Genauso wichtig ist der Austausch an Wissen und Erfahrungen untereinander. Denn Gartenliebhaber und Naturinteressierte haben oft ein großes Fachwissen. Der BUND möchte vor allem Neueinsteiger ermutigen Fragen zu stellen.

 

Der BUND setzt auf samenfeste Kulturpflanzen. Dies dient unmittelbar dem Erhalt alter Nutzpflanzen, die ein reiches genetisches Potential in sich bergen. Samenfeste Gemüsesorten können von jedem Hobbygärtner weiter vermehrt werden, ganz im Gegensatz zu F1-Hybriden, deren Saatgut sich in der Folgegeneration aufspaltet und das Gemüse anschließend nicht mehr die Eigenschaften hervorbringt wie zuvor. Das Saatgut von F1-Hybriden ist daher eher wertlos. Genauso wie das der CMS-Hybriden, bei denen aufgrund manipulativer Verfahren im Zellplasma kein keimfähiges Saatgut mehr entstehen kann.

 

Die Pflanzenbörsen werden vom BUND organisiert zum Erhalt der Artenvielfalt in unseren Gärten. Wir möchten damit den Austausch über den Gartenzaun wieder lebendig werden lassen und mehr Bewusstsein für Mensch und Umwelt schaffen. Das Miteinander soll wieder in den Vordergrund gestellt werden. Alle sind herzlich eingeladen mit Pflanzen, Gedanken, Erfahrungen oder Ideen die Börsen zu beleben.

Samstag | 16.03.2019 | 10-17 Uhr
in Bad Schussenried, in der Stadthalle, Schulstr. 22
3. Oberschwäbisches Saatgut-Festival

 

 

 

 

"Chemie / Kosmetik"

Mikroplastik

Yves Rocher: Kein Mikroplastik in Kosmetik
Das Unternehmen Yves Rocher wirbt mit dem Slogan "Die Nr. 1 in Pflanzen-Kosmetik". Tatsache ist: In vielen seiner Produkte steckt Mikroplastik. Unsere Aufforderung, kein Mikroplastik mehr zu verwenden, hat Yves Rocher zunächst ignoriert. Unterzeichnen Sie unseren Appell an den Hersteller und verlinken Sie ihn auf Ihrer Internetseite. Zum Appell


ToxFox - Der Kosmetik-Check -  

Als iPhone-App und Online-Check
Jedes dritte in deutschen Geschäften angebotene Pflege- und Kosmetikprodukt enthält hormonell wirksame Chemikalien! Das ergab eine BUND-Studie, in der über 60.000 Produkte ausgewertet wurden. Die Körperpflegemittel enthielten 15 verschiedene Chemikalien, die wie Hormone wirken. Und das nicht nur in Sonnencremes – die Palette belasteter Produkte reicht von Duschgel und Lippenstift bis zur Zahnpasta.Um VerbraucherInnen die Wahl von Produkten ohne hormonell wirksame Chemikalien zu erleichtern, hat der BUND den ToxFox entwickelt. Mit der kostenlosen ToxFox-App oder einem Online-Check lässt sich sekundenschnell mit nur wenigen Klicks erkennen, ob ein Kosmetikprodukt diese Stoffe enthält.    


"Faire Kleidung"

Kampagne in der Biberacher Region 

Anregungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Kleidung


Kleidung aus Naturtextilien:
in Natur, Droste-Hülshoff-Straße 32, Bad Schussenried auch für Babies (Lana-Tragetücher)  und Kinder

Gebrauchte Kleidung in Biberach:
Diakonie Lädele
, Familienzentrum, Tauschring 'Nimm und Gib'

Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Textilwirtschaft:
AK Entwicklungspolitik (AKE) Biberach

Gemeinnützige Kleidersammlung: 
Aktion Hoffnung, Laupheim

Fairer Handel:  
Weltladen Biberach

Fair Trade Town Biberach:
Lokale Agenda Biberach 21

Beispiele für „upcycling-fashion“:
http://www.upcycling-fashion.de/
http://www.wege-zu-dir.info/taschen/fotogalerie

Film über Lederherstellung:
ZDF Mediathek Gift auf unserer Haut 
 


"Tierschutz"

58 Millionen Schweine werden jährlich alleine in Deutschland geschlachtet – eine unvorstellbare Zahl an fühlenden Lebewesen.  

Die Organisation PETA hat erneut Tierschutzverstöße aufgedeckt. Tierschutzwidrige Vorgehensweisen bei der Betäubung von Tieren sind in so gut wie jedem Schlachthof an der Tagesordnung. Nach Angaben der Bundesregierung sterben jedes Jahr fast 600.000 noch lebende Schweine einen qualvollen Tod in den Schlachtereien. 

Was können Sie tun? Essen Sie öfters vegetarisch oder vegan.  
Es gibt viele, sehr leckere Gerichte, die hervorragend schmecken.  



Kontakt

BUND-Kreisverband Biberach
Postfach 12 58
88382 Biberach
bund.biberach
@
bund.net
Tel: 07351-12204 oder
0178-9425659

Wir treffen uns
immer im 
DAV-Heim
in Biberach.
Hier die 
Anfahrtsbe-
schreibung

Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de

Unterstützen Sie uns und unsere Projekte

durch eine Spende:

Kreissparkasse Biberach
Stichwort:
Spende für Kreisverband Biberach
IBAN: DE48 6545 0070 0000 0084 66
BIC: SBCRDE66XXX
Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.

Spenden bis 200 Euro erkennt das Finanzamt durch eine Kopie des Bankbelegs an.
Wir schicken Ihnen auch gerne, wenn Sie dies wünschen und wir Ihre Anschrift kennen, eine Spendenbescheinigung zu.

Testen Sie Ihre Kosmetikartikel!

Suche