VISION ULM STADT DER BÄUME

Großstadt-Träume ohne Bäume

Aktuell steht Ulm ganz im Zeichen dynamischer Stadtentwicklung. Darüber wird gerne ausgeblendet, dass die Stadt beim Thema Baumbestand in der Innenstadt zu den Schlusslichtern der deutschen Großstädte gehört. Die großen Kahlschläge der letzten Jahre am Bahnhofsgelände, am Theater, am Eselsberg, Kuhberg und an der Donau haben die desolate Situation noch verschärft: Zu Recht gibt es immer mehr Proteste gegen die Abholzung. Dringender denn je ist es an der Zeit, sich um Bäume in der Ulmer Innenstadt zu bemühen und zu kümmern!

Alarmiert durch die aktuellen und absehbaren Entwicklungen will der BUND mit dieser Aktion kritisch und konstruktiv einen größeren Baumbestand einfordern. Dies soll langfristig und nachhaltig durch konsequente Bestandssicherung und systematische Nach- und Neupflanzungen gewährleistet werden – zum Wohle der Stadt und aller Lebewesen, die sie bevölkern!

Sie finden unseren BUND-Stand, an den Junisamstagen zwischen 2.6. uns 23.6. von 10.00 - 14.00 Uhr, in der Ulmer Innenstadt. Hier können Sie sich gerne über das Thema informieren und auf Unterschriftsliste unterschreiben.

Stadt der Bäume ist eine lebenswerte Vision!

Hier schlummert reichlich Potenzial, mit dem das gesamte Stadtbild und -image aufs Nachhaltigste aufgewertet und das neue und werthaltige Prädikat „Stadt der Bäume“ attraktiv mit Leben erfüllt werden kann.

Wo Stadtbäume stehen, kann der Mensch aufatmen… Aufgrund seiner Sauerstoffproduktion gleicht er ein Teil des von uns verursachten Kohlendioxids wieder aus.

Jeder Stadtbaum ist ein wertvolles Biotop für sich… Jeder Baum bietet in allen Lebensabschnitten Lebensraum für viele Insekten und Brutraum für Vögel und andere Tiere.

Stadtbäume sind natürliche Klimaanlagen… Vor dem Hintergrund des Klimawandels wird mit hoher Wahrscheinlichkeit vermehrt mit starken Hitzeperioden zu rechnen sein. Hier ist die ausgleichende Wirkung jedes einzelnen Stadtbaums segensreich.

Als „Grüne Lungen“ können gesunde Stadtbäume viele Schadstoffe und Luftbelastungen regelrecht „wegatmen“. Ihre Blätter filtern gesundheitsgefährdende Substanzen gleichsam aus der belasteten Umgebungsluft heraus.

Jeder Stadtbaum ist ein Schutzschirm gegen Wetterextreme… Mit seinem Blattwerk puffert er Starkregen oder Hagel ab und vermindert so die Geschwindigkeit abfließenden Wassers bzw. die Intensität von Hagelschlag. 

Gesunde Bäume – gesunder Mensch
Stadtbäume tun dem Menschen erwiesener Maßen gut – nicht nur emotional durch beruhigendes Grün. Auch positive gesundheitliche Effekte wie gestärkte  Abwehrkräfte, verringerte Gesundheitsrisiken werden zunehmend wissenschaftlich nachgewiesen.

Alibi-Bäume zählen nicht... Damit ein Baum als solcher lebens- und leistungsfähig ist, muss er in der Erde verwurzelt sein. Alibi-Bäume, Ziergewächse und Betonkübel-Bepflanzungen sind allenfalls ein optischer Ersatz.

Jeder gefällte Stadtbaum ist einer zuviel!
Jeder Stadtbaum ist ein Wahrzeichen für Lebensqualität, ein natürlicher Luxus, auf den wir nicht verzichten können!

Wir haben bewiesen, dass es geht!

Sind Sie dabei?

Die erfolgreiche Aktion „Bäume für die BahnhofCity“ hat bewiesen, dass der Bürgerwille Wirkung zeigt: Statt der ursprünglich geplanten Kahlfläche vor dem Ulmer

Bahnhofs-Neubau sind dank BUND und NABU dort vierzig Bäume vorgesehen. Ein erster wichtiger Schritt in Richtung „Stadt der Bäume“. Als Ulmer Bürgerinnen und Bürger ist es an uns, die Verantwortung für eine lebenswerte Stadt wahrzunehmen und einzufordern. 

Unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift unsere Inititative „VISION ULM STADT DER BÄUME“ für mehr Bäume in der Ulmer Innenstadt! Unterschreiben Sie an unseren Aktionsständen oder im Ulmer BUND-Umweltzentrum, wo Unterschriftenlisten ausliegen: 

BUND Kreisverband Ulm, Pfauengasse 28, 89073 Ulm,
geöffnet Montag bis Donnerstag 9 – 13 und 14 – 17 Uhr, Freitag 9 - 13 Uhr.

Ihre Spende verleiht unserem Anliegen noch mehr Nachdruck: 30,– € für einen Baum ist eine echte Zukunftsinvestition! Stichwort: VISION ULM,
Kontonummer IBAN DE34 6305 0000 0007 6838 91.

V.i.S.d.P.:
BUND Kreisverband Ulm
Pfauengasse 28, 89073 Ulm
Telefon 0731 / 66695bund.ulm @ bund.net | www.bund-ulm.de

Das Ulmer Baum-Manifest: Ulm soll Stadt der Bäume werden

Unsere Ziele und Forderungen:
- Implementierung einer Online-Bürgerplattform mit folgenden Funktionen:
· Meldung von Baumfrevel
· Öffentlich zugängliches Baumregister mit jährlicher Baum-Bilanz (Bestand, Sorte, Standort, Saldo, Vitalitätsgrade, Alter)

außerdem:
- Fixierung einer Zielvorgabe und einer Gesamtplanung für mehr Bäume in der Innenstadt, mit einer verbindlichen jährlichen Steigerungsrate für die nächsten 12 Jahre.
- Frühzeitige Fixierung eines verbindlichen Baumpflanzplans bei allen größeren städtebaulichen Planungen und dessen Kontrolle nach Abschluss des Vorhabens.
- Einplanung eines festen Etats für Verlegung von Leitungen im Pflanzbereich in Innenstadtstraßen.
- Höchste Priorität von Baumerhalt gegenüber Baumfällung und Neupflanzung.
- Für jeden gefällten Baum müssen mindestens zwei neue gepflanzt werden.
- Behördliche Verhinderung und Verfolgung von Baumfrevel jeglicher Art.


 



Suche