Einen umweltfreundlichen Schulranzen packen.

Die Ferien sind bald zu Ende und für viele Kinder beginnt jetzt der „Ernst des Lebens“. Für Eltern und Schüler haben die BUND-Umweltberatung und die Kinderstiftung MOMO einige Tipps parat, wie der Schulranzen gesundheitlich unbedenklich und umweltverträglich gepackt werden kann.

• Papier, das zu 100 Prozent aus Altpapier hergestellt wurde, belastet die Umwelt am geringsten. Recyclingpapier ist heute nicht mehr grau und schreiben kann man darauf ganz prima. Hefte mit dem blauen Engel helfen dabei, Bäume und Urwälder zu retten.

• Filzstifte, Klebstoff und Malstifte können Schadstoffe enthalten. Deshalb auf lösemittelfreie Produkte achten und unlackierte Bunstifte mit CE-Zeichen und nach der DIN Norm EN 71 auswählen. Diese europäische Norm setzt die Richtwerte für Schwermetalle fest.

• Auf Tintenkiller sollte wegen der giftigen Inhaltstoffe ganz verzichtet werden. Ein Radierer aus Kautschuk kann auch Tintenspuren beseitigen oder den Fehler einfach durchstreichen.

• Ranzen und Mäppchen aus pflanzengegerbtem Leder sind langlebiger und dadurch günstiger als die Wegwerfvariante. Gleiches gilt für Lineale und Spitzer aus unbehandeltem Holz mit Metallkante.

• Ein leerer Schulranzen darf maximal 1,5 Kilogramm wiegen. Vollgepackt sollte er auf keinen Fall mehr als 10 Prozent des Körpergewichts des Grundschülers auf die Waage bringen. Wenn Kinder zu schwer zur Schule und nach Hause schleppen, kann das zu Muskelverspannungen und Schäden an der Wirbelsäule führen.

Übrigens: Den Schulweg zu Fuß zurückzulegen und in den Pausen ein wenig auf dem Schulhof rumzurennen hält fit und ist ein guter Ausgleich für die lange Zeit, die ab jetzt still gesessen werden muss.

Die vom BUND Landesverband gegründete Kinderstiftung MOMO engagiert sich für die Zukunft unserer Kinder. Wenn Sie weitere Informationen dazu möchten oder die Stiftung unterstützen möchten, wenden Sie sich an das BUND-Umweltzentrum Ulm. Hier erhalten Sie ebenfalls die kostenlose Broschüre „Das könnt ihr für die Umwelt tun! Clever durch alle Klassen.“ mit Clemens Clever, dem pfiffigen Umweltigel. 

 

Stand: [13.09.2006]



Kontakt

BUND-Umweltzentrum Ulm

Pfauengasse 28

89073 Ulm

Fon: 0731 66695

Fax: 0731 66696

bund.ulm@bund.net

Öffnungszeiten:

Mo-Fr, täglich 9.00 - 13.00 Uhr

und 14.00 - 17.00 Uhr

Suche