Herzlich willkommen bei der BUND-Gruppe Riedlingen

BUND-Streuobstwiese in Riedlingen
BUND-Streuobstwiese in Riedlingen

Wir engagieren uns seit vielen Jahren für den Erhalt unserer Natur- und Kulturlandschaft im gesamten Riedlinger Bereich. 

Unsere Topthemen:

  • Naturpflegearbeiten, wie z.B. säubern und reparieren von Vogelnistkästen, alles zum Thema Obsternte, Apfelsaft und Streuobstwiesenpflege.
  • Pflanzenbörsen: HobbygärtnerInnen können zweimal im Jahr ihre überzähligen Pflanzen anbieten, tauschen oder verschenken. 
  • Ein sehr großes Thema ist für uns die Energiewende. 
  • Wir nehmen regelmäßig Stellung zu Bebauungsplan-, Verkehrs- und Immissionsschutzverfahren. 


Sie interessieren sich für unsere Arbeit, möchten mal an einer Aktion mitmachen oder ein ganz neues Thema anpacken? Dann sprechen Sie uns an! Wir freuen uns über neue Aktive. 
Sie können uns aber auch gerne über eine Mitgliedschaft im BUND unterstützen.

Termine im Landkreis Biberach

BUND Pflanzenbörsen 2018
für alle Hobbygärtner und -gärtnerinnen

Frühjahrs-Pflanzenbörsen
28.04.2018, 9.30-12 Uhr in Riedlingen, vor der Stadthalle
05.05.2018, 9.30-11.30 Uhr in Schwendi, EDEKA-Parkplatz

Herbst-Pflanzenbörsen
22.09.2018, 9-13 Uhr in Biberach, Viehmarktplatz
29.09.2018, 9.30-12 Uhr in Riedlingen, vor der Stadthalle
13.10.2018, 9.30-11.30 Uhr in Schwendi, EDEKA-Parkplatz

Sie können Pflanzen verschenken, tauschen oder für kleines Geld verkaufen. Und natürlich auch alles andere rund um das Thema Garten: gebrauchte Gartengeräte, selbstgewonnenes Saatgut, Gartenzeitschriften, Gartenbücher und vieles mehr. Jede/r Hobbygärtner/In kann teilnehmen, es werden keine Standgebühren erhoben.

Aber nicht nur Pflanzen können getauscht werden. Genauso wichtig ist der Austausch an Wissen und Erfahrungen untereinander. Denn Gartenliebhaber und Naturinteressierte haben oft ein großes Fachwissen. Der BUND möchte vor allem Neueinsteiger ermutigen Fragen zu stellen.

Der BUND setzt auf samenfeste Kulturpflanzen. Dies dient unmittelbar dem Erhalt alter Nutzpflanzen, die ein reiches genetisches Potential in sich bergen. Samenfeste Gemüsesorten können von jedem Hobbygärtner weiter vermehrt werden, ganz im Gegensatz zu F1-Hybriden, deren Saatgut sich in der Folgegeneration aufspaltet und das Gemüse anschließend nicht mehr die Eigenschaften hervorbringt wie zuvor. Das Saatgut von F1-Hybriden ist daher eher wertlos. Genauso wie das der CMS-Hybriden, bei denen aufgrund manipulativer Verfahren im Zellplasma kein keimfähiges Saatgut mehr entstehen kann.

Die Pflanzenbörsen werden vom BUND organisiert zum Erhalt der Artenvielfalt in unseren Gärten. Wir möchten damit den Austausch über den Gartenzaun wieder lebendig werden lassen und mehr Bewusstsein für Mensch und Umwelt schaffen. Das Miteinander soll wieder in den Vordergrund gestellt werden. Alle sind herzlich eingeladen mit Pflanzen, Gedanken, Erfahrungen oder Ideen die Börsen zu beleben.

3. Oberschwäbisches Saatgut-Festival
16.03.2019, 10-17 Uhr, Bad Schussenried, in der Stadthalle, Schulstr. 22

Infos: BUND-Kreisverband Biberach | Postfach 1258, 88382 Biberach
07351-12204 oder 0178-9425659 |
bund.biberach@bund.net|www.bund-bc.de 

 

 



Kontakte

BUND-Gruppe Riedlingen

Martin Koch
88521 Ertingen

Telefon:  07371-961171

Martin.Koch@
bund.net

Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de

Suche