Netzwerk für Nachhaltigkeit

Im "Netzwerk für Nachhaltigkeit" haben sich verschiedene Gruppen und befreundete Verbände zusammengeschlossen um sich aktiv für Nachhaltigkeit einzusetzen.
Wir laden alle sehr herzlich ein, in einem der Verbände oder Arbeitskreise aktiv mitzumachen. Wir nehmen auch gerne weitere Gruppierungen in dieses Netzwerk mit auf oder gründen neue AKs. Der BUND wirkt dabei als Organisator des Netzwerkes. Für die Kooperationspartner entstehen keine Kosten oder anderweitige Verpflichtungen gegenüber dem Netzwerk.

                  __________________

Wir sind umweltbewusste und sozial orientierte Menschen, denen nicht nur die Erhaltung unserer Ökosysteme und die Vielfalt der Arten am Herzen liegt sondern auch lokale und regionale Kreisläufe, Regionalgeld, Gemeinwohl-Ökonomie sowie Suffizienz und soziale Gerechtigkeit. 



Nachhaltige Finanzen 
Infos: Sebastian Späth / Tel. 0176-61507453 / Sebastian.Spaeth@bund.net 
Thematisiert wird die Funktionsweise und Hintergründe unseres Geld-, Finanz- und Wirtschaftssystems. Dabei werden unterschiedliche Themen vielseitig betrachtet und die Auswirkungen, die sich daraus für Mensch, Umwelt und Realwirtschaft ergeben, aufgedeckt. Wir diskutieren diese Themen sowie verschiedene Lösungsvorschläge.
Offene Stammtische: siehe unten unter Termine
__________

BUND Kreisverband Biberach: AK 'Wilde Gärtner' 
siehe auch: AK 'Wilde Gärtner'
Infos: Andrea Heber / Tel 07351-12204 / Andrea.Heber@bund.net / www.bund-ulm.de 
Kultur-Pflanzenvielfalt: Die Gärten und Äcker unserer Großeltern waren ein enormer genetischer Reichtum und eine wichtige Ressource. Die Erhaltung dieser Vielfalt ist Ziel dieses AKs. Weitere Themen: Urban Gardening, Selbstversorgung, biologischer Gartenanbau.
__________

ReWiG Allgäu: "Solidarisches GemüseHaus" 
in Zell (Rot a.d. Rot), neben Talstr. 16

Infos: Jürgen Pfeifer / Tel. 0152-34246147 / Pfeifer@Aquaquant.de / https://www.projekte.rewig-allgaeu.de/
Solidarische Gemüseversorgung (regional, bio-logisch). Förderer/Innen erhalten anteilige Ernteerträge. Projekt-Ziele: gesunde Ernährung, Alternative zu den jetzigen Wirtschafts- und Lebensformen aufbauen und erproben, Permakultur zur Bodenverbesserung, gesunde Lebensmittel und energieautarke Region. Kooperation statt Konkurrenz.
__________

Tauschring Nimm und Gib Biberach Stadtteilhaus Gaisental e.V.
Infos: Bernd Egle / Tel. 0151-54894591 / BerndEgle@yahoo.de / www.tauschen-ohne-geld.de
Im Tauschring wird ein Tausch über das Tauschkonto (mit Talenten) verrechnet. Das Guthaben kann gegen alle Waren und Dienstleistungen innerhalb des Tauschrings - kreisweit - getauscht werden. Es ist eine Art Nachbarschaftshilfe. 

Termine

Dienstag, 21.11.17 | 20.00 Uhr | Eintritt frei
Biberach, DAV-Heim, Ehinger-Tor-Platz 3
AK Nachhaltige Finanzen | offener Stammtisch

Sebastian Späth
Vortrag: Wie funktioniert Börse?
Was beeinflusst Kursänderungen?
Wie investiert man nachhaltig und was für Risiken gibt es?

Veranstalter: BUND Biberach | Netzwerk für Nachhaltigkeit
Infos: Sebastian Späth, Tel. 0176-61507453, Sebastian.Spaeth@bund.net

 
 

ARCHIV

17.10.17
AK Nachhaltige Finanzen
Vortrag mit Sebastian Späth: Privatvermögen

19.09.17
AK Nachhaltige Finanzen
Vortrag mit Sebastian Späth: Arbeitsmarkt

20.06.17
AK Nachhaltige Finanzen
Vortrag mit Sebastian Späth: Aktuelles aus der Wirtschaft

16.05.17
AK Nachhaltige Finanzen
Vortrag mit Sebastian Späth: Außenhandel - Deutschland als Exportweltmeister

18.04.17
AK Nachhaltige Finanzen: Diskussion

23.03.17 + 24.03.17
Solidarisches Gemüsehaus: 
Humusaufbau, die Grundlage für echtes Wachstum (Permakultur)
2 Vorträge mit Prof. Dr. Ralf Otterpohl

21.03.17
AK Nachhaltige Finanzen: Stammtisch

17.01.17
AK Nachhaltige Finanzen: Stammtisch

22.11.16
AK Nachhaltige Finanzen:
Stammtisch "Zins - Fluch oder Segen"

22.10.16
Solidarisches GemüseHaus: Herbstfest 

22.02.16
Vortrag mit Steffen Henke "Lust auf neues Geld" in Ochsenhausen.
23.02.16
Vortrag mit Steffen Henke "Lust auf neues Geld" in Laupheim.
24.02.16
Tagesseminar mit Steffen Henke "Die Geldschöpfung" in Gutenzell.

22.11.16
Berliner Compagnie: Bettler auf goldenem Thron
Theaterstück
"VIVIR BIEN!" - in Würde gut leben können. Die Bolivianer haben sich das als Ziel in ihre Verfassung geschrieben. "Ein gutes Leben" ohne Ausbeutung der Menschen und im Einklang mit der Natur. 

21.10.15
Komplementärwährungen und die Weltwirtschaft
Vortrag mit Peter Brass

10.06.15
BUNDTreff: Jeder nutzt es, kaum einer versteht es: Geld!
Vortrag mit Sebastian Späth

22.05.15
Stadthalle Biberach: Befreiung vom Überfluss
Vortrag mit Prof. Dr. Niko Paech

21.04.15
Stadtteilhaus Gaisental
Fünf Arbeitsgruppen stehen für Diskussionen zur Verfügung:
- Nachhaltige Finanzen
- Leben ohne Geld
- ReWiG (Regionale Wirtschaftsgemeinschaft)
- Tauschring "Nimm und Gib"
- Kulturpflanzenvielfalt und Urban Gardening

19.02.2015
Bräuhaus Ummendorf - Treffen:
Kurzreferate zu Nachhaltigkeitsthemen:
nachhaltige Finanzpolitik, Repair Café, Tauschring. 

15.01.2015
Vortrag mit Steffen Henke  "LUST AUF NEUES GELD"

27.11.2014
Diskussion über ReWiG und Transition Town.

06.08.2014
Diskussion über Gemeinwohl-Ökonomie ReWiG
Allgäu 
Lebensqualität Burgrieden / Transition Town

24.06.2014
Diskussion mit Roland Wiedemeyer von der ReWiG Allgäu über das ReWiG-System.

16.04.2014
Vortrag mit Bernd Egle: Tauschring Biberach "Nimm & Gib"
Wie funktioniert ein Tauschring? Tauschen anstatt zu bezahlen. 

19.03.2014
Vortrag mit Jürgen Pfeifer und Thomas Stachelhaus:
"Wenn Besitz und Geld zu so vielen Problemen auf unserer Welt führen, wieso probieren wir es dann nicht einfach mal ohne?" 

18.02.2014
Vortrag mit Josef Hoffmann: Regionalgeld "Donau-Taler" Riedlingen
Vortrag mit Sonja Hummel:  Solidarische Landwirtschaft

09.01.2014
Film über die Transition Town-Bewegung Totnes

28.11.2013
Erstes Treffen verschiedener Gruppen und Verbände


"Netzwerk für Nachhaltigkeit"
Erhaltung der Ökosysteme | nachhaltige Finanzen | lokale und regionale Kreisläufe | Suffizienz | soziale Gerechtigkeit | Gemeinwohl-Ökonomie

Initiatoren
J. Barth | J. Bopp | B. Egle | E.+T. Franzen | A. Heber | N. Huchler | E. Keck | M. Koros-Steigmiller | J. Pfeifer | N. Schädler | W. Schlager | M. Sorge | S. Späth C.+T. Stachelhaus  | J. Trunk 

BUND Kreisverband Biberach
Postfach 12 58  |  88382 Biberach  
Tel. 07351-12204 oder 0178-9425659
bund.biberach@bund.net | Facebook: BUND Biberach



Kontakt

BUND-Kreisverband Biberach
Netzwerk für Nachhaltigkeit
Postfach 12 58
88382 Biberach

Tel: 07351-12204

bund.biberach
@bund.net

Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de

Unterstützen Sie uns und unsere Projekte

durch eine Spende:

Kreissparkasse Biberach
Stichwort:
Spende für Netzwerk f. Nachhaltigkeit
IBAN: DE48 6545 0070 0000 0084 66
BIC: SBCRDE66XXX
Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.

Spenden bis 200 Euro erkennt das Finanzamt durch eine Kopie des Bankbelegs an.
Wir schicken Ihnen auch gerne, wenn Sie dies wünschen und wir Ihre Anschrift kennen, eine Spendenbescheinigung zu.

Suche